Logo_Rotkehlchen

Tobias Burger

Liedermacher und Texter

Musik » Gitarrenbauer


Eberhard Kreul – Gitarrenbaumeister in Erlbach/Vogtland

Werkstatt von Eberhard KreulSeit 1985 spiele ich Gitarren vom Erlbacher Gitarrenbaumeister Eberhard Kreul (*1937).

Der Meister baut ganz überwiegend in einer außergewöhnlichen Modellvielfalt Konzertgitarren der Spitzenklasse, glücklicherweise aber auch hin und wieder sogenannte Akustikgitarren (mit Stahlsaiten bespannt).

Bemerkenswert ist, dass die Konzeption seiner Instrumente nicht das Kopieren oder die Weiterentwicklung amerikanischer oder sonstiger „Western“-Gitarren-Vorbilder ist, sondern eigenständige und innovative Ziele verfolgt.
Eberhards „Richtton“ ist der der Geige, sein Ziel beim Akustikgitarrenbau eine „Konzertgitarre mit Stahlsaiten“. Die Vorzüge beider Saiten- und Bau-Konzepte sollen möglichst vereint werden.

Individuellste Vorstellungen und Ansprüche werden dabei mit Experimentierfreude so umgesetzt, dass für die Interpretation klassischer Musik (unbedingt anhören: „Strings of Steel“ vom Klassik-Virtuosen Pàl Paulikovics, erschienen bei Gramola, Bestell Nr. 98864) genauso wie für Folk, Jazz, Fingerstyle usw. ein jeweils immer passendes Instrument entsteht.

Tobias Burger im Gespräch mit Eberhard Kreul in der Werkstatt Mich reizen die Gitarren vor allem wegen ihrer dynamischen und wandelbaren Klangmöglichkeiten, welche ich unbedingt für die unterschiedlichsten Begleitungen und Stimmungen meiner Lieder brauche.

Herausragend nützlich dabei ist die ungewöhnliche starke Substanz der Töne seiner Gitarren.

Jedes Instrument ist ein auf den Kunden zugebautes Unikat und entsteht in alleiniger Handarbeit durch den Meister.

Und: Jedes klingt wirklich besonders!



Christian Stoll – Gitarrenbaumeister in Waldems Esch

Die neue Werkstatt von StollGuitarsAuf Christian Stoll bin ich durch seine seit vielen Jahren regelmäßig erscheinenden Fach-Beiträge rund um den Gitarrenbau im Akustik-Gitarre Fachmagazin aufmerksam geworden. Wenn ich die lese, dann ist es fast so, als ob ich in der Werkstatt von Eberhard Kreul sitze und ihm beim „Philosophieren“ seiner Vorstellungen vom Gitarrenbau zuhöre.

Auch Christian hat als gelernter Konzert-Gitarrenbauer mit Meisterehren seine Konstruktion zum Bau von Stahlsaiten-Akustik-Gitarren konzentriert auf das Wesentliche: Ein stimmiges, klangoptimiertes Konzept. So ist zur Werbung für sein Top-Modell vordergründig zu erfahren, dass „das Innenleben“ konsequent und aufwändig ausgearbeitet und abgestimmt wird. Klang-Wunder allein durch die Verwendung von „Rio-Palisander“ und „Veredelung“ mit reichlich Abalone werden nicht angeboten – das ist sympathisch.

Seit Ende 2014 spiele ich zwei STOLL – Gitarren und die bestätigen die Verwandschaft eindrucksvoll. Klanglich gibt es interessante Verschiedenheit zu den Kreul-Gitarren, denn die für mich entscheidenden Faktoren wie das Klangverhalten, die Ausgewogenheit, die Tonlänge, Tonkraft und Tonentfaltung, Stimmreinheit und Bespielbarkeit sind auf gleich hohem Niveau. Herausragend auch hier die langanhaltende Strahlkraft und die Klangfülle der Diskantsaiten – und das bis in die höchsten Lagen! Dadurch kann ich wirklich wunderbar Töne und Melodien aus dem Begleitspiel zu meinen Liedern herausstellen. Tolle, richtig gut klingende und funktionierende Gitarren mit angenehm eigenem, starkem Charakter.

Bereits nach dem ersten Jahr haben beide Gitarren ihren Klang veredelt! Die Entdämpfung ist hörbar, ja fast spürbar und es wird sicherlich eine große Freude sein, diese einige Jahre anhaltende Entwicklung zu erleben und zu genießen. Blick in die Werkstatt - hier entstehen die Stoll-Gitarren Wenn ich bedenke, dass ich mit einer „Ambition“ Sitka/Mango (klingt präsent, klar, transparent, luftig, mit schneller Ansprache und gutem Sustain)
und einer „Ambition“ Sitka/Palisander (klingt druckvoll, singend, verwoben-dicht, mit sehr stabilem und langem Sustain) sogenannte Mittelklasse-Modelle aus dem STOLL-Angebot erworben habe, frage ich mich, was ich mit dem Spitzenmodell „S-Custom“ erleben würde.

Fragen kostet ja nichts.